07. März 2016
von
Rubriken: Spirituelles
3 Kommentare
Bildquelle: Foto von T.Brügge 2016 im Skanadaashram
Bildquelle: Foto von T.Brügge 2016 im Skanadaashram

Die Leinwand des Selbst – eine Lehrmetapher Ramanas

Dieses Jahr sind wir wieder am heiligen Berg Arunachala im Süden Indiens. Dieser Ort wird seit Jahrtausenden von den Hindus verehrt. Es war auch die Wirkstätte des indischen Weisen Sri Ramana Maharshis (1879-1950). Die Plätze an denen er  hier gelebt hat, sind immer noch zugänglich. Für viele Menschen, die seine Lehre der tief greifenden Selbsterforschung Wert schätzen, ist seine Gegenwart hier noch heute spürbar. Vor allem anhand einer Atmosphäre mystischer Stille. Sie erlaubt es, sich mühelos meditativen Versenkungszuständen zu öffnen. Lesen → (Die Leinwand des Selbst – eine Lehrmetapher Ramanas)

Demon-Face-HD

Angst vor Fanatikern

Zwei Tage nach den beiden Familien aus Damaskus und Kabul kamen bei uns drei Männer aus Afghanistan an. Die zuständige Asylsozialberaterin wies ihnen die Zimmer zu und teilte dabei einem Hazara (eine mongolisch-stämmige Ethnie aus Zentralafghanistan) ein Zimmer zusammen mit einem Pashtunen zu. »Das geht nicht«, sagte der Hazara in gebrochenem Englisch, »ich habe Angst!«. Lesen → (Angst vor Fanatikern)

1024px-Chiemsee_Fraueninsel

Religion und Tanz 

Mike (so nennt er sich) aus Kabul ist bisher der einzige im Haus, der täglich betet. Ich sah ihn zu Sonnenuntergang in seinem Zimmer, wie er sich dafür nordostwärst richtete. Nordostwärst? Mekka liegt von uns aus südostwärts. Seitdem ich Mike und den anderen das sagte, gelte ich in der oberen WG als Religionsgelehrter. »Nach Nordosten, spinnst du? Du wirst doch nicht Putin anbeten wollten, oder? Dort liegt Moskau!« Sie lachten. Lesen → (Religion und Tanz )

Grafik: T. Brügge Bildquelle: tino/Shutterstock.com
Grafik: T. Brügge Bildquelle: tino/Shutterstock.com

Für Weltfrieden ohne imperialen Machtmissbrauch

Der schweizerische Friedens- und Energieforscher Dr. Daniele Ganser setzt sich auf klare und authentische Weise für friedliche Lösungen in internationalen Konflikten ein. Ich möchte hier die Video-Aufzeichnung einer seiner Vorträge in Berlin empfehlen. Seine Erläuterungen zum Thema „Medienkompetenz – Wie funktioniert Kriegspropaganda?“ halte ich für sehr wichtig. Ganser fordert uns auf, wach für die – auch in der westlichen Gesellschaft wirkende – politische Indoktrination zu werden. Lesen → (Für Weltfrieden ohne imperialen Machtmissbrauch)