RSS abonnieren

Artikel von Wolf

Wolf Schneider wurde 1952 in Tübingen geboren und wuchs im Umfeld der Max-Planck-Institute Seewiesen auf. Nach Abitur mit Bestnote studierte er in München vier Jahre lang Naturwissenschaften und Philosophie (u.a. bei Wolfgang Stegmüller und Carl-Friedrich von Weizsäcker). Die Suche nach dem Sinn des Lebens trieb ihn dann in die Welt hinaus, und er verbrachte einige Jahre in Süd- und Südostasien. 1976 trat er für sechs Monate in ein buddhistisches Kloster ein (traditionell initiiert in pabbaja, die »Heimatlosigkeit«). 1977 Schüler von Osho, der ihm den buddhistischen Namen Sugata gab. 1985 gründete er den Connection-Verlag.

Rundbrief Nr. 143 vom Juni 2016

Liebe Freunde,

soeben ist unsere Webseite leben-mit-fluechtlingen.de online gegangen, wo ich über unser Zusammenleben mit den afghanischen und syrischen Flüchtlingen im Connectionhaus blogge. Die dort eingestellten Texte könnt ihr als RSS-Feed abonnieren. Manche meiner Blogeinträge beschäftigen sich vor allem mit den Flüchtlingen, dann stelle ich sie dort ein, nicht auf connection.de. Für die am Flüchtingsthema Interessierten macht es also Sinn beides zu abonnieren, diesen Rundbrief hier und (spezifischer), über RSS die dortigen Einträge. Lesen → (Rundbrief Nr. 143 vom Juni 2016)