RSS abonnieren

Artikel von Barbara Wollstein

Barbara studierte Germanistik, Geschichte und Sozialkunde und war dann Lehrerin in der Erwachsenenbildung. Jetzt arbeitet sie als Lektorin, Autorin, Kritikerin.

07. März 2016
Rubriken: Rezensionen
Noch kein Kommentar

Filmempfehlung: Grüße aus Fukushima

Kinostart: 10. März 2016

Doris Dörrie hat in ihre Filme schon öfter japanische Themen und Schauplätze eingebaut („Erleuchtung garantiert“, „Kirschblüten – Hanami“), nun hat sie einen ganzen Film – schwarz-weiß – im Land der aufgehenden Sonne und der Katastrophe von Fukushima gedreht. Einen weisen Film, in dem es um die Bewältigung von Schuld und Verlust und das Erkennen eines Lebenssinnes geht. Lesen → (Filmempfehlung: Grüße aus Fukushima)

17. Januar 2016
Rubriken: Rezensionen
3 Kommentare

Filmempfehlung: Brooklyn

Brooklyn- eine Liebe zwischen zwei Welten           Kinostart: 21. Januar 2016

Hier haben wir einen Film, in dem nichts nebensächlich ist, denn alles, was ihr begegnet, macht einen tiefen Eindruck auf das sensible Gemüt der jungen Irin Eilis Lacey (Saoirse Ronan), die Anfang der fünfziger Jahre in die neue Welt aufbricht, um ihr Glück zu suchen. Und für den Zuschauer ist es ein Glück, eine Geschichte mitzuerleben, die sich ganz auf ihre Figuren einlässt (bis in die Nebenrollen exzellent besetzt), und ihnen in alle Verästelungen ihrer Gefühle und Gedanken folgt. Lesen → (Filmempfehlung: Brooklyn)

23. Dezember 2015
Rubriken: Humor, Persönliches
3 Kommentare

Gott als Vertragspartner

Ganz der Alte

Seinen ersten Vertrag mit Gott schloss Hannes im Alter von acht Jahren an dem Tag, an dem er ein Gespräch zwischen dem Hausarzt und seinem Vater belauscht hatte. Der sonst bärbeißige Doktor sagte mit ungewohnt sanfter Stimme: „Herr Gerhardt, da kann man nichts mehr machen. Wir müssen mit dem Schlimmsten rechnen.“ Lesen → (Gott als Vertragspartner)